Vaterschaftsanerkennung

Ist die Kindesmutter bei der Geburt ihres Kindes ledig, rechtskräftig geschieden oder verwitwet, so hat das Neugeborene zunächst keinen „juristischen“ Vater. Dazu bedarf es einer Vaterschaftsanerkennung.

Die Anerkennung der Vaterschaft ist die freiwillige Erklärung eines Mannes, die bereits vor oder auch nach der Geburt des Kindes in jedem Standesamt, beim Jugendamt, beim Amtsgericht oder bei einem Notar zu beurkunden ist.

Sie kann erst Wirksamkeit entfalten, wenn die Kindesmutter ebenfalls in öffentlich beurkundeter Form zugestimmt hat.

Sind Mutter oder Vater des Kindes minderjährig, so bedarf es für ihre Anerkennung der Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter.

Wird ein Kind hingegen in einer Ehe geboren ist kraft Gesetzes der Ehemann der Vater des Kindes. Ist der Ehemann der Kindesmutter aber nicht der biologische Vater des Kindes und ist ein Scheidungsverfahren bereits anhängig, so gilt das Kind zwar weiterhin als Kind des Ehemannes, jedoch kann der biologische Vater die Vaterschaft wie oben beschrieben anerkennen. In diesem Fall müssen die Kindesmutter und der Ehemann der Kindesmutter dieser Erklärung in urkundlicher Form zustimmen. Die Vaterschaftsanerkennung erlangt mit dem Tag der Rechtskraft des Scheidungsurteils Wirksamkeit und erst dann wird der biologische Vater in den Geburtseintrag des Kindes als Vater eingetragen. Dieses Verfahren nennt man "Qualifizierte Vaterschaftsanerkennung" oder "Drittanerkennung".

Bitte beachten Sie, dass die Anerkennung der Vaterschaft unter keinen Umständen Auswirkungen auf das Sorgerecht hat. Die Mutter bleibt allein sorgeberechtigt. Wenn Sie das Sorgerecht gemeinsam ausüben wollen, ist dafür die Abgabe einer sogenannten „Sorgeerklärung“ in öffentlich beglaubigter Form vor einer Urkundsperson des Jugendamtes erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.kreis-steinfurt.de.

Rechtsgrundlage:

benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis / Pass
  • Geburtsurkunden der Eltern
  • Nachweis über den voraussichtlichen Geburtstermin / Geburtsurkunde des Kindes
  • Nachweis über die Anhängigkeit des Scheidungsverfahrens / Eheurkunde mit Auflösungsvermerk (erhältlich im Standesamt Ihres Eheschließungsortes)











Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 05452 / 5232 Fax 05452 / 52932
E-Mail V-Card Telefon 05452 / 5231 Fax 05452 / 52931

zuständiges Amt:

Rathaus
Straße:
Markt 6 - 8
PLZ/Ort:
49497 Mettingen