Einrichtung einer Auskunftsstelle zu Fragen des Kinder- und Jugendschutzes

Immer häufiger werden von Bürgerinnen und Bürgern Fragen zum Kinder- und Jugendschutz gestellt. Insbesondere ist die Suche nach zuständigen Stellen gerade für Eltern oft sehr mühsam. Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration in NRW hat daher die Initiative ergriffen und gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle NRW e.V. ein Konzept für eine Auskunftsstelle zum Kinder- und Jugendschutz umgesetzt.

Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendhilfe, Bedienstete der Polizei, Gewerbetreibende und Veranstalter und auch Jugendliche erhalten dort Auskunft zu Fragen des Kinder- und Jugendschutzes und insbesondere zu Fragen des Kinder- und Jugendmedienschutzes.

Die Auskunftsstelle nimmt aber auch Beschwerden entgegen und Hinweise auf Verstöße gegen die Jugendschutzbestimmungen auf. Sie verweist die Anfragenden auf die jeweils zuständige Stelle oder leitet an diese – wo möglich – weiter. Darüber hinaus gibt die Stelle Hinweise und praktische Tipps, vermittelt Fachreferentinnen / Fachreferenten und hilft mit Literaturtipps und Broschüren.

Die Telefonhotline der Auskunftsstelle

0221 / 92 13 92 – 33

ist an jedem Werktag besetzt und zwar:

Montag, Dienstag, Mittwoch
Donnerstag 
Freitag

von 09:00 bis 17:00 Uhr
von 09:00 bis 19:00 Uhr
von 09:00 bis 15:00 Uhr


Darüber hinaus ist die Auskunftsstelle auch unter der E-Mail-Adresse

auskunftstelle@mail.ajs.nrw.de

oder direkt über die Homepage der AJS

http://www.ajs.nrw.de/

erreichbar.