Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und für Bürgerinnen und Bürger, die helfen möchten (Quelle: Kreis Steinfurt)

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und für Bürgerinnen und Bürger, die helfen möchten

Das Wichtigste zuerst

Informationen für Menschen aus der Ukraine zur Einreise und zum Aufenthalt in Deutschland (Antworten auf häufig gestellte Fragen) gibt es hier / You can find answers to frequently asked questions here / Відповіді на найбільш поширені питання шукайте нижче:

Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Bundesministerium des Innern und für Heimat

Auswärtiges Amt

Handbook Germany (Informationen zur Einreis und Aufenthalt): Важлива інформація щодо в'їзду та перебування для українців

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Hilfe & Beratung für Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahre

Unterstützungsangebote Kommunales Integrationszentrum (KI)
Auf dem ersten Tabellenblatt finden Sie eine Übersicht mit Angeboten und den Ansprechpersonen im KI. Auf dem zweiten Tabellenblatt sind die Angebote mit konkreten Ansprechpersonen in den einzelnen Kommunen gelistet. Die Tabelle kann nach Art der Anliegen, Standorten, etc. gefiltert werden und soll Beratende sowie Ratsuchende in den Kommunen unterstützen.

Ukrainische Staatsangehörige mit biometrischem Pass können nach EU-Recht für Kurzzeitaufenthalte mit einer Dauer von 90 Tagen visumfrei in die EU einreisen. Daneben gilt seit dem 9. März die Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Demnach sind ukrainische Staatsangehörige und in der Ukraine anerkannte Flüchtlinge in Deutschland bis zum 23. Mai 2022 vom Erfordernis eines Aufenthaltstitels befreit. Gleiches gilt für alle anderen Ausländer, die sich am 24. Februar 2022 in der Ukraine aufgehalten haben. Die Verordnung finden Sie hier: Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung

Sollten Sie zu der genannten Gruppe gehören und als Geflüchtete/r aus der Ukraine in den Kreis Steinfurt kommen oder bereits eingereist und hier untergekommen sein, melden Sie sich bitte dennoch unmittelbar nach der Einreise über das nachstehende Kontaktformular bei der Stabsstelle Ukraine des Kreises Steinfurt. So können Kontakte hergestellt und Informationen zu allen relevanten Themen bis hin zur Unterbreitung von Unterstützungsangeboten rund um die Aufnahme gegeben werden.

Das Kontaktformular finden Sie hier: Kontaktformular
Für eine längerfristige Perspektive plant der Bund aktuell angepasste Verfahren (Massenzustromsrichtlinie der EU) aus, um die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine sowie die Aufenthaltsverlängerung von bereits im EU-Bereich befindlichen Personen unbürokratisch zu regeln. So soll u.a. das Durchlaufen komplexer Asylverfahren vermieden werden. Beabsichtigt ist, dass die Ausländerbehörden den Geflüchteten und Vertriebenen aus der Ukraine Aufenthaltserlaubnisse erteilen. Auch um diesen Prozess zu beschleunigen, sollten Geflüchtete sich unbedingt über das Kontaktformular registrieren.
Kann ich als vertriebene Person aus der Ukraine im Kreis Steinfurt Sozialleistungen erhalten?

Ja, Ihnen können Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz gewährt werden. Sie können sich im Bedarfsfall direkt an das Sozialamt der Stadt oder Gemeinde wenden, in der Sie sich aktuell aufhalten.

Wer übernimmt die Kosten für meine medizinische Versorgung, wenn eine Krankenbehandlung notwendig ist?
Auch hier sind Sie über das das Asylbewerberleistungsgesetz abgesichert. Sie können sich im Bedarfsfall direkt an das Sozialamt der Stadt oder Gemeinde wenden, in der Sie sich aktuell aufhalten. In Notfällen ist die medizinische Versorgung selbstverständlich auch ohne vorherige Kontaktaufnahme mit dem Sozialamt sichergestellt.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Zum Thema „Unterbringungsmöglichkeiten“ sind die 24 kreisangehörigen Städte und Gemeinden des Kreises Steinfurt die korrekten Ansprechpartner. Unter dem nachfolgenden Link finden Sie eine Übersicht über die kreisangehörigen Kommunen, verbunden mit den zugehörigen Kontaktdaten: Städte & Gemeinden

Für Fragen aus der Bevölkerung oder von Geflüchteten, die nicht bereits in der nachfolgend aufgeführten "Fragen und Antworten"-Rubrik beantwortet werden, ist die Stabsstelle Ukraine des Kreises Steinfurt der korrekte Ansprechpartner. Sie ist unter den nachfolgenden Kontaktdaten zu erreichen:

E-Mail-Adresse:
stabsstelle.ukraine@kreis-steinfurt.de

Hotline: 02551 69 5999

Erreichbarkeit der Hotline
montags bis donnerstags: 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie 13 Uhr bis 16.30 Uhr
freitags: 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Fragen und Antworten für...

...Geflüchtete

Ich bin Kriegsflüchtling aus der Ukraine und halte mich im Kreis Steinfurt auf. Was muss ich tun, um als Kriegsflüchtling registriert zu werden?

Personen, die bereits aus der Ukraine eingereist und im Kreis Steinfurt untergekommen sind, werden gebeten, sich online über das nachfolgende Kontaktformular des Kreises Steinfurt zu melden: Kontaktformular

Kann ich Geflüchtete an der Grenze zur Ukraine abholen und in den Kreis Steinfurt bringen?

Von eigenen oder fremdorganisierten Fahrten an die ukrainische Grenze mit dem Ziel, selbstständig Geflüchtete aufzunehmen und in den Kreis zu transportieren, sollte zwingend Abstand genommen werden. Momentan werden ankommende Geflüchtete an den deutschen Landesgrenzen in Empfang genommen und registriert, um dann in eine Unterbringung weitergeleitet zu werden – Hilfsorganisationen unterstützen dabei. Von deutscher Seite erfolgt hier eine zentrale staatliche Steuerung und Koordinierung. Unabhängig davon, dass zumindest die polnischen Behörden aktuell den Verkehr in einer Zone von 30 Kilometern zur ukrainischen Grenze für Zivilisten eingeschränkt haben, ist der Aufenthalt an der Grenze zur Ukraine angesichts der unklaren Sicherheitslage sehr riskant und gefährlich.

Kann ich als vertriebene Person aus der Ukraine im Kreis Steinfurt Sozialleistungen erhalten?

Seitens der Bundesregierung und der Bundesländer ist beabsichtigt, eine unbürokratische Regelung für Vertriebene aus der Ukraine zu schaffen. Es ist davon auszugehen, dass innerhalb der nächsten Tage auf politischer Ebene Regelungen getroffen werden, nach welcher Rechtsnorm Leistungen gewährt werden können. Hilfsbedürftige Personen können sich im Bedarfsfall an das Sozialamt in der Stadt oder Gemeinde wenden, in der sie sich aktuell aufhalten.

Wer übernimmt die Kosten für meine medizinische Versorgung, wenn eine Krankenbehandlung notwendig ist?

Die medizinische Grundversorgung ist in jedem Fall sichergestellt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Kostenübernahme direkt an das Sozialamt der Stadt oder Gemeinde, in der Sie sich zurzeit aufhalten.

Wie lange kann ich mich ohne zwingenden Handlungsbedarf in Deutschland aufhalten?

Ukrainische Staatsangehörige mit biometrischem Pass können nach EU-Recht für Kurzzeitaufenthalte mit einer Dauer von 90 Tagen visumfrei in die EU einreisen. Bitte melden Sie sich dennoch unmittelbar nach der Einreise über das Kontaktformular bei der Stabsstelle Ukraine des Kreises Steinfurt. Dies ermöglicht eine Kontaktaufnahme und Information zu allen relevanten Themen und die Unterbreitung von Unterstützungsangeboten. Das Kontaktformular finden Sie hier: Kontaktformular

Bei weiteren ausländerrechtlichen Fragen können Sie sich auch an die Hotline der Ausländerbehörde des Kreises Steinfurt wenden: 02551 69 1717

Ich habe weitere Fragen zur Einreise aus der Ukraine nach Deutschland. Wo finde ich Antworten?

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat hat Antworten auf häufig gestellte Fragen hier zusammengestellt: Informationenen des BMI

You can find answers to frequently asked questions here.

Відповіді на найбільш поширені питання шукайте нижче.

Ich möchte mich mit einem Schnelltest auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen - wo kann ich dies tun?

Im Kreis Steinfurt gibt es zahlreiche Schnellteststellen, die kostenlose Testungen anbieten. Diese können Sie nutzen. Bitte nehmen Sie dazu Ihren Pass mit zur Teststelle und zeigen Sie ihn dort vor. Unter dem nachfolgend aufgeführten Link sind die Teststellen im Kreis Steinfurt auf einer Karte dargestellt. Sie können so die Teststellen auswählen, die sich in Ihrer unmittelbaren Umgebung befinden: Schnellteststellen im Kreis Steinfurt (Karte)

Wo finde ich Informationen zum Schutz vor dem Coronavirus und zur Corona-Schutzimpfung in ukrainischer Sprache?

Im Rahmen der gesundheitlichen Versorgung für nach Deutschland geflüchtete Menschen aus der Ukraine stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationsmaterialien zur Corona-Schutzimpfung, zu Tests auf das Coronavirus, Quarantäne und Isolierung sowie zu den „3G, 3G-Plus, 2G und 2G-Plus“-Regelungen in ukrainischer Sprache zur Verfügung. Ergänzend sind Informationen zu Hygienemaßnahmen auf Ukrainisch verfügbar. Sie finden die Materialien hier: Informationsmaterialien der BZgA

...Helferinnen und Helfer

Mit wie vielen Geflüchteten aus der Ukraine rechnet der Kreis Steinfurt aktuell?

Derzeit rechnet der Kreis Steinfurt lediglich mit einem vereinzelten Aufkommen von Personen oder kleinen Gruppen und Familien, die aufgrund familiärer Beziehungen und privater Kontakte aus der Ukraine nach Nordrhein-Westfalen kommen. Abhängig von der weiteren Entwicklung sind künftig jedoch auch Landeszuweisungen von Flüchtlingen möglich. Die Europäische Union, der Bund und das Land NRW aktivieren dann zeitnah hierzu erforderliche Regelungen, um ein geordnetes Verfahren zu ermöglichen.

Kann ich Sachspenden für ukrainische Geflüchtete leisten?

Bitte sehen Sie zurzeit von Sachspenden jeglicher Art ab. Sachspenden für Geflüchtete in den Anrainerstaaten der Kriegs- und Krisenregion sind nach übereinstimmender Einschätzung aller relevanten Akteure derzeit nicht erforderlich. Die primären Zielstaaten der Geflüchteten und deren zivilgesellschaftliche Akteure kommen derzeit augenscheinlich ausreichend für die Versorgung auf. Wenn sich ein konkreter Bedarf an Sachspenden ergibt, startet die Stabsstelle Ukraine einen entsprechenden Aufruf.

Wie kann ich trotzdem Unterstützung leisten (Geldspenden)?

Sie können insbesondere durch Geldspenden helfen. Wer Geld spenden möchte, sollte dies über die bekannten zweckgebundenen Spendenkonten der Hilfsorganisationen tun.

Kann ich Geflüchtete an der Grenze zur Ukraine abholen und in den Kreis Steinfurt bringen?

Von eigenen oder fremdorganisierten Fahrten an die ukrainische Grenze mit dem Ziel, selbstständig Geflüchtete aufzunehmen und in den Kreis zu transportieren, sollte zwingend Abstand genommen werden. Momentan werden ankommende Geflüchtete an den deutschen Landesgrenzen in Empfang genommen und registriert, um dann in eine Unterbringung weitergeleitet zu werden – Hilfsorganisationen unterstützen dabei. Von deutscher Seite erfolgt hier eine zentrale staatliche Steuerung und Koordinierung. Unabhängig davon, dass zumindest die polnischen Behörden aktuell den Verkehr in einer Zone von 30 Kilometern zur ukrainischen Grenze für Zivilisten eingeschränkt haben, ist der Aufenthalt an der Grenze zur Ukraine angesichts der unklaren Sicherheitslage sehr riskant und gefährlich.

Bei wem kann ich mich melden, wenn ich Wohnraum anbieten möchte?

Auf Bundes- und Landesebene erfolgt eine zentrale Steuerung notwendiger Unterbringungs-, Versorgungs- und Betreuungsmaßnahmen für geflüchtete Menschen. Mit Blick auf eine mögliche Lageverschärfung regt der Kreis Steinfurt dennoch an, dass sich Privatpersonen, die freie Unterbringungsmöglichkeiten für geflüchtete Familien haben und diese zur Verfügung stellen könnten, bei ihrer jeweiligen Stadt- oder Gemeindeverwaltung melden und dies dort anzeigen. In Kürze finden Sie an dieser Stelle eine Übersicht mit spezifischen Kontaktdaten jeder Kommune – hier sind dann die kommunalen Ansprechpartner zum Thema „Ukraine“ aufgeführt.

Muss ich etwas beachten, wenn ich Menschen bei mir mitwohnen lasse?

Haben Sie Wohneigentum, so müssen Sie nichts beachten. Haben Sie Ihren Wohnraum angemietet, ist zunächst im eigenen Interesse die Zustimmung des Vermieters einzuholen. Der Kreis Steinfurt muss hierzu nicht informiert werden.

Wo muss ich melden, dass ich Personen aufgenommen habe?

Weisen Sie in diesem Fall bitte die Personen, die sie aufgenommen haben, auf unser Kontaktformular hin. Personen, die als Geflüchtete aus der Ukraine in den Kreis Steinfurt eingereist und hier untergekommen sind, werden gebeten, sich über diesen Weg bei der Stabsstelle Ukraine des Kreises Steinfurt zu melden. Dies ermöglicht eine Kontaktaufnahme und Information zu allen relevanten Themen und die Unterbreitung von Unterstützungsangeboten. Das Kontaktformular finden Sie hier: Kontaktformular

Sie selbst müssen sich nicht melden.

Ich habe genügend Platz, kann aber die Kosten für den Lebensunterhalt nicht aufbringen. Was kann ich tun?

In diesem Fall können Sie oder die Geflüchteten sich an die Stadt oder Gemeinde wenden, in der Sie leben. In Kürze finden Sie an dieser Stelle eine Übersicht mit spezifischen Kontaktdaten jeder Kommune – hier sind dann die kommunalen Ansprechpartner zum Thema „Ukraine“ aufgeführt.

Ich habe in meiner Wohnung keinen Platz, kenne aber Geflüchtete, die dringend eine Unterkunft benötigen. Wer hilft mir?

In diesem Fall können Sie oder die Geflüchteten sich an die Stadt oder Gemeinde wenden, in der sie leben beziehungsweise sich zurzeit aufhalten. In Kürze finden Sie an dieser Stelle eine Übersicht mit spezifischen Kontaktdaten jeder Kommune – hier sind dann die kommunalen Ansprechpartner zum Thema „Ukraine“ aufgeführt.

...Unternehmen

Hinweise der WESt (Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt)

Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine bündelt die WESt die wichtigsten Infos, Hilfsangebote und Anlaufstellen für Unternehmen. Unter anderem beantwortet sie auf ihrer Website...

  • ... wohin sich Unternehmen und Startups wenden können, wenn sie Unterstützungsangebote – zum Beispiel für aus der Ukraine geflüchtete Menschen – anbieten wollen.
  • ... wo Unternehmen, die von der Krise betroffen sind, jetzt die wichtigsten Informationen und Beratungsangebote finden.

Die WESt aktualisiert die Website laufend. Sie finden sie unter dem nachfolgenden Link: www.westmbh.de

Kommunales Integrationszentrum sucht ehrenamtliche Übersetzerinnen und Übersetzer!

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Steinfurt sucht Personen, die sowohl Deutsch als auch Ukrainisch oder Russisch sprechen und Interesse haben, die aus der Ukraine geflüchteten Menschen ehrenamtlich als Übersetzerinnen und Übersetzer zu unterstützen. Wer Interesse hat, kann sich unter den folgenden Kontaktdaten direkt an das KI wenden:

(Quelle: Kreis Steinfurt)