Kläranlage

Die Kläranlage der Gemeinde Mettingen reinigt die Abwässer aus den privaten Haushalten und den Gewerbebetrieben. Die Anlage hat eine Ausbaugröße von 117.000 Einwohnerwerten.

Täglich durchlaufen etwa 3.500 m³ Abwasser die drei Reinigungsstufen (mechanisch, biologisch und chemisch). Das so gereinigte Abwasser erzielt einen Reinigungsgrad von 98 % und fließt der Mettinger Aa zu.

Der bei der biologischen Reinigung anfallende Rohschlamm wird in einer anaeroben Schlammfaulung behandelt. Das hierbei entstehende Faulgas (Methangas) wird in 3 Blockheizkraftwerken zu elektrischem Strom und Wärme umgewandelt. Ein Großteil des Energieverbrauchs der Kläranlage kann so gedeckt werden.

Der Kläranlage wird das Schmutzwasser über ein umfangreiches ‑ ca. 95 km langes Kanalnetz, darunter 42 km Schmutzwasserkanal, 36 km Regenwasserkanal, 17 km Mischwasserkanal ‑ mit weiteren Sonderbauwerken (u. a. 4 Pumpwerke, Regenrückhalte- und ‑klärbecken) zugeführt.

Weiter gehören rd. 500 Kleinpumpwerke mit entsprechenden Druckrohrleitungen zur öffentlichen Einrichtung "Abwasserbeseitigung".

Auf der Kläranlage sind Fachkräfte für Abwassertechnik, Abwassermeister, Maschinenbautechniker und ein Elektromeister tätig.

Die Aufgaben umfassen alle Aufgaben des Betriebs der Kläranlage sowie der Unterhaltung des umfangreichen Kanalnetzes einschl. der Pump- und Sonderbauwerke.

Maßnahmen zur Energieeinsparung der Kläranlage:

Zur Zeit rüstet die Gemeinde Mettingen die Belüfter der Kläranlage um. Weiterhin erfolgt eine Neuausstattung der Gebläsestationen. Für beide Maßnahmen erhält die Gemeinde Mettingen von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen eine Zuwendung.

EFRE_Foerderhinweis                      EFRE NRW

Nähere Informationen finden Sie hier.

Leiter der Kläranlage ist:

—Udo Köning
Tel. 05452 97160
Kontaktformular












Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 05452 / 5267 Fax 05452 / 52967

zuständiges Amt:

Rathaus
Straße:
Markt 6 - 8
PLZ/Ort:
49497 Mettingen